Ökologische Führung "Häufchentüten und Batteriesäure"

Mit Pinzette, Handschuhen und Mülltüte ausgerüstet, begeben wir uns auf Abfallexkursion ins Felsenmeer. Wie lange braucht ein Hundehäufchen, bis es von alleine verschwindet? Keine vier Wochen. Wie lange dauert es, bis es - in einem Tütchen verpackt und liegengelassen - vergangen ist? Vierhundert Jahre! Was geschieht, wenn die Waldtiere süß duftende Verpackungen von Müsliriegeln und Bonbons fressen? Und warum weiß der Kaffee to go nicht von alleine, daß sein Plastikbecher gemeint ist wenn es to go heißt? Wir werden aus gesammeltem Müll eine Skulptur basteln, deren Foto mit einem passenden Text auf dieser Homepage und in einem Pressebericht veröffentlicht wird. Ihr bekommt Foto und Text auch für eure eigenen Social-media-Seiten.

Termin bitte frühzeitig planen! Buchungswünsche per Koboldpost, Preise siehe »Auf Heller und Pfennig«