Für Erwachsene und "Rausgewachsene"

Auch Erwachsene* haben zuweilen das Bedürfnis, mit einem echten Kobold auf Erkundung zu gehen! Falls nicht, so stehen auch seriöse Gästeführungen zu den Themen Geologie, Ökologie, Geschichte und Sagenwelt zur Verfügung. Für Betriebsausflüge arbeiten wir gerne ein individuelles Angebot aus!

Viel Bewegung und Spaß: die Schatzsuchen

  • Romantische Schatzsuche für große "Glitzersüchtige"

    auch Große lieben Märchen und Schätze, das weiß Kobold Kieselbart genau. Wer sich in der Märchenwelt gut auskennt und bereit ist, die Aufgaben von sieben Feen zu erfüllen, dem wird am Ende der Schatz winken! Wer schon immer einmal gerne zum Rapunzelturm hinaufschauen wollte, um die goldenen Haare zu erhaschen, wer sich am Knusperhäuschen staunend fragt, ob die Wände wirklich aus Pfefferkuchen sind, wer am Ende einen rosenduftenden glitzernden samtigen wunderschönen Schatz heben will, der ist hier genau richtig.

  • Spannende Räuber-Schatzsuche für wildgebliebene Große:

    wer wollte nicht schon immer mal mit einer Schatzkarte durch den Wald streifen, geheime Zinken entziffern, Botschaften aus einem toten Briefkasten holen und mit Codewort und Geheimruf das Signal geben, daß der Schatz entdeckt ist! Entspannend anders geht es im Felsenmeer zu als am Arbeitsplatz, und so werden Sie erholt und zufrieden noch lange an Ihren Räuberschatz denken - sofern Sie ihn finden!

  • Schatzsuche nach dem Ei des Felsenmeerdrachen

Sie glauben doch an Drachen? Gut. Dann können Sie mit der Schatzkarte daran gehen, daß das Drachenei sichtbar wird. Sie lernen Drachenweisheiten, und wenn alle Aufgaben erfüllt und der richtige Ort gefunden ist, wird der Schatz auftauchen. Ein lustiger Nachmittag mit Freunden, bei dem Sie Dinge über Drachen erfahren, die Sie sonst nie geglaubt hätten!

Mit Pinzette, Handschuhen und Mülltüte ausgerüstet, begeben wir uns auf Abfallexkursion ins Felsenmeer. Wie lange braucht ein Hundehäufchen, bis es von alleine verschwindet? Keine vier Wochen. Wie lange dauert es, bis es - in einem Tütchen verpackt und liegengelassen - vergangen ist? Vierhundert Jahre! Was geschieht, wenn die Waldtiere süß duftende Verpackungen von Müsliriegeln und Bonbons fressen? Und warum weiß der Kaffee to go nicht von alleine, daß sein Plastikbecher gemeint ist wenn es to go heißt? Wir werden aus gesammeltem Müll eine Skulptur basteln, deren Foto mit einem passenden Text auf dieser Homepage und in einem Pressebericht veröffentlicht wird. Ihr bekommt Foto und Text auch für eure eigenen Social-media-Seiten.

  • Für Motivierte: Dr. Livingstone lebt! Auf Entdeckertour 

    Vier Teams erforschen die Geologie, die Geschichte, die Ökologie und die Sagenwelt des Felsenmeeres. Pünktlichkeit und Teamarbeit sind hier wichtig, das ist kein Angebot für Null-Bock-Leute! Ihr habt genau zwei Stunden Zeit, und wer mit anderen Teams Informationen austauscht, hat einen klaren Vorteil. Mit einem Laufzettel und eurem Forscherthema macht ihr euch auf den Weg, unterwegs werdet ihr hin und wieder jemandem begegnen, der weitere Hinweise und Tipps gibt...


  • Das Felsenmeer, wie es kaum jemand kennt:

    wer Interesse hat und zuhören kann, dem erzählt Marieta Hiller interessante Details aus dem Felsenmeer. Von einer Höhle, in der ein Einsiedler lebte, vom Steinarbeiterleben, von den alten Römern und über die sensible Ökologie in einem Wald, der zugleich Naturschutzgebiet und Touristenattraktion ist, zu den interessantesten der etwa 400 Felsen im Felsenmeer, die Spuren der Römer zeigen. Auch der Nibelungensteig gehört natürlich dazu! Führung für Erwachsene und für interessierte Jugendliche, die gern und mit viel Spaß Dinge erfahren ohne daß es langweilig wird (versprochen!). Bis 35 Personen, Dauer zwischen 30 Minuten und drei Stunden, wird ganz individuell nach Wunsch zusammengestellt.
  • Die Römer im Felsenmeer und im Odenwald

    Was hat eine Klobürste mit den alten Römern zu tun? Warum hinterließen sie im Felsberg so viele mißglückte Werkstücke, wo sie doch sonst alles perfekt liebten? Wie lebten sie eigentlich hier im Barbarenland - und waren die Menschen hier wirklich Barbaren? Wen all diese Fragen interessieren, der kann sich mit Silvana Odina auf Spurensuche begeben! Von einer 30minütigen Kurzführung bis zu mehreren Stunden ist alles möglich...

  • "Der unaufgeräumte Wald"

    Das Zusammenleben von Pflanzen, Tieren und Menschen im Wald; hier erfahrt ihr Dinge aus dem Felsenmeer, die ihr bisher noch nicht wußtet... Ein Such- und Findespiel im Felsenmeer-Wald.
    Dauer 90 Minuten, reine Gehzeit 45 Minuten, für Kinder ab 11 Jahren und Erwachsene
  • Geheimnisvolle Koboldtour im Felsenmeer

  • Mit Kobold Kieselbart die allerverstecktesten Plätze im Zauberwald entdecken, das geht nur mit einer Koboldtour!

»Auf Heller & Pfennig« - Kosten, Dauer, Teilnahmebedingungen

Bei sämtlichen Angeboten muß nicht geklettert werden, alles kann über Wege und Stufen gefunden werden. Es ist jedoch genügend Zeit für kleine Klettereien zwischendurch.
Weitere Informationen und Terminvereinbarungen per Koboldpost oder 06254-9403010!

*Das "Rausgewachsene"-Alter beginnt mit 11 Jahren. Sogar beim Kleinen Volk im Zauberwald  ist das bekannt, und so beauftragt Kobold Kieselbart gerne die Menschenfrau Marieta Hiller, um Eure Führungen zu übernehmen. Aber wer von ihr ernst genommen werden möchte, der sollte auch zuhören können und Spaß an den Angeboten haben!

Alle wichtigen Informationen für Gruppen: Regeln für Kinder und Erwachsene, Odenwald plus Karte, Steinbeißer-Freßkorb, Wetterinfos