Der Gruberhof in Groß-Umstadt

 

Groß-Umstadt, oder Autmundisstat, wie die Stadt zu römischen Zeiten hieß, hat viel Historisches zu bieten.

Sehr zu empfehlen ist eine Stadtführung mit Nachtwächter Gerd Grein, vormals Museumsleiter des Volkskundemuseums auf der Veste Otzberg. Unnachahmlich sind die Anekdoten und Späße, die Gerd Grein bei seiner Nachtwächterführung bringt. So erklärt er recht anschaulich den Unterschied zwischen einem Scharfrichter und einem Henker, führt auf verwinkelten Gassen vorbei an den sieben Schlössern Groß-Umstadts und weiß einiges über frühere Sitten und Gebräuche zu berichten.
Dauer: eine gute Stunde, Infos: Telefon 06162-73325.

Der Gruberhof in Groß-Umstadt bietet heimatkundlich Interessierten viel Spannendes: eine Bügeleisenausstellung etwa. Hier werden aber auch alte Bräuche und Arbeitsabläufe lebendig: zum Beispiel beim Kartoffel stecken, wie's früher war. Die Saison auf dem Gruberhof startet an Ostern, zu Pfingsten gibt es einen Handwerkermarkt, und weitere interessante Vorträge und Aktionen sorgen das ganze Jahr über für Abwechslung.