Felsen und Wald
Felsen und Wald, nicht immer sehr ordentlich...*

Die Natur ist der große Schatz, den die Menschheit zu hüten hat. Wie empfindlich selbst harte Steine sind, zeigt die Riesensäule, die seit 1980 einen Riß hat. Lassen Sie sich die Geschichte dazu von Kobold Kieselbart bei einer Felsenmeer-Führung erzählen...

Der Schatzkiste der Natur hat viele Fächer:

im Geotop Felsenmeer tummeln sich die Steine, gesprächig wie immer

im Biotop Felsenmeer wachsen und gedeihen Buchenhochwald, Haselnuß und Brennessel, und von winzigen Mäusen (ja, auch die äußerst seltene Steinmaus wurde hier schon gesichtet...) bis zu Wildschweinen hat hier alles seine Wohnung.

Dann gibt es noch Menschen, die mit Schokoverpackungen, Zigarettenkippen, vollen Windeln, alten Batterien und Kaffee-to-go-Bechern seine Spuren hinterläßt, auf daß die Archäologen kommender Jahrhunderte feststellen können, was wir wohl für welche gewesen sind...

Und es gibt die Menschen wie Dich und mich, die sorgsam alles wieder mit aus dem Wald nehmen, was sie hineingeschleppt haben... Für sie, und für alle die noch so werden möchten, habe ich eine eigene kostenlose Führung "Häufchentüten und Batteriesäure" im Angebot! Fragt einfach mal nach einem Termin...

*Was ich auf diesem Foto in der Hand halte, ist kein gefundener Müll, sondern eine Letterbox. Es gibt durchaus verantwortungsbewußte Menschen, die für andere einen Geocash oder eine Letterbox anlegen. Das Aufspüren macht einen Heidenspaß. Nur vergessen sollte man Box oder Cash dann nicht. Marieta Hiller

Ist Waldboden eigentlich einfach nur Dreck?

Stell dir vor du solltest einen Regenwurm essen...

Wie die Riesensäule beinahe nach Leipzig gekommen wäre...

Eine Sage zur Riesenkanzel im Felsenmeer

Hier gibt es viel Interessantes zur Natur, denn wir haben schließlich nur die eine...

Marieta Hiller